in

SEK-Einsatz durch 19-Jährigen ausgelöst

Am vergangenen Montag Nachmittag hat in Bremen ein 19-Jähriger mit einer Waffe auf dem Balkon in der Wohnung seiner Eltern rumgespielt. Besorgte Nachbarn riefen die Polizei.

Gegen 15:40 Uhr ging in Bremen der Notruf ein. Ein Anrufer meldete Schüsse gehört zu haben und eine Person mit Waffe auf einem Balkon. Sofort kamen Spezialkräfte der Polizei zum Einsatz und sicherten die gesamte Nachbarschaft. Die Beamten fanden bei der Durchsuchung der Wohnung des Jugendlichen mehrere Patronen Schreckschuss Munition, einen Schlagstock sowie ein Messer. Von der Waffe fehlt bislang jede Spur.

Nun muss der Teenager mit einem Ordnungswidrigkeit Verfahren rechnen. Eventuell werden ihm die Kosten des SEK-Einsatzes weiterberechnet. Das könnte angesichts des Polizeiaufkommens am Montag Nachmittag in Bremen teuer werden.

Positiv oder Negativ?

11 points
Upvote Downvote

Sneaker Schuhe von Lego

Sommerlounge in Amberg